Newsletter

Bleiben Sie stets informiert und melden sich jetzt an unserem kostenlosen Newsletter an.
 
 
 
 

John Deere

Facebook eMail Twitter Favorites Share
zurück zur Übersicht - 20. Januar 2009

John Deere weiterhin Marktführer bei Traktoren

Auch 2008 konnte John Deere seine im Jahr 2000 erworbene Position als Marktführer bei
Traktoren weiter behaupten. Mit 19,8 % Anteil an dem auf 31.250 Maschinen
gewachsenen deutschen Traktorenmarkt (+ 9,8 % gegenüber 2007) konnte das Unternehmen
seinen Vorsprung gegenüber den nächst platzierten Mitbewerbern halten. Der
deutsche Markt, auf dem rund 25 Traktorenmarken miteinander im Wettbewerb stehen,
gilt als einer der attraktivsten Landtechnikmärkte in Europa.
„Angesichts der weltweit anhaltend hohen Nachfrage nach produktiver Landtechnik
konnten wir leider nicht alle Lieferwünsche unserer deutschen Kunden in vollem Umfang
erfüllen, sonst hätten wir unsere Position noch weiter ausbauen können“, so Helmut
Korthöber, Geschäftsführer des deutschen John Deere Verkaufshauses.
Ein Indikator für die hohe Nachfrage nach Traktoren war die Rekordproduktion der John
Deere Werke Mannheim, die im vergangenen Jahr 45.700 (Vorjahr: 38.700) Maschinen
produzierten und davon rd. 90 % in rund 80 Länder der Erde exportierten. Damit konnte
die Mannheimer Fabrik ihre Rolle als Deutschlands größter Hersteller und Exporteur
auch im 36. Jahr in Folge untermauern.
Mit über 6.100 Mitarbeitern an fünf Standorten und einem Umsatz von zuletzt 2,9
Milliarden Euro ist John Deere Deutschlands größter Landtechnikhersteller. Einen
weiteren Standort will das Unternehmen mit seinem europäischen Technologie- und
Innovationszentrum (ETIC) 2010 in Kaiserslautern in Betrieb nehmen, das einmal bis zu
200 Ingenieure beschäftigen soll.
JD – 02/09
Mannheim, 15. Januar 2009
Downloads