Newsletter

Bleiben Sie stets informiert und melden sich jetzt an unserem kostenlosen Newsletter an.
 
 
 
 

John Deere

Facebook eMail Twitter Favorites Share
zurück zur Übersicht - 14. September 2010

Emissionstechnologien gemäß Interim Tier 4/Stufe III B

Saubere Luft, niedriger Kraftstoffverbrauch und hohe Motorleistung.

Die seit über 10 Jahren angestrengte Schadstoffregulierung bezweckt die stufenweise Einführung von Emissionsvorschriften gemäß Tier (siehe Abb. unten). 1996 legte Stufe I Grenzwerte für den Schadstoffausstoß zur Reduzierung der Partikelbestandteile und des Stickoxidanteils fest.

Am 1. Januar 2011 werden die Non-Road-Emissionsvorschriften für nicht straßengebundene Maschinen gemäß Interim Tier 4/Stufe III B (von 177 bis 760 PS) in Kraft treten. Hierbei handelt es sich eindeutig um den bislang wichtigsten Schritt in der Entwicklung der Schadstoffregulierung, die eine Reduzierung um 90 % der Partikelbestandteile (PM) und eine Senkung um 50 % des Stickoxidanteils (NOx) verlangt. Die "Final Tier/Stufe IV"-Emissionsvorschriften sehen ab 2014 eine weitere Reduzierung der Partikel- und NOx-Emissionen auf nahezu Null vor.

John Deere Lösungen zum Emissionsschutz
John Deere war der erste Motorhersteller, der Emissionstechnologien wie die gekühlte Abgasrückführung (EGR) und Turbolader mit variabler Geometrie (VGT) für Landmaschinen nutzte. Zur Einhaltung der Emissionsvorschriften gemäß Interim Tier 4/Stufe III B rüstet John Deere seine bewährten PowerTech Plus Motoren mit einer katalytischen Abgasfilteranlage aus, die über einen Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) und einen Dieselpartikelfilter (DPF) verfügt. Zusätzlich zu dieser Abgasfilteranlage reduziert die gekühlte Abgasrückführung EGR die maximale Verbrennungstemperatur und senkt somit den NOx-Ausstoß, indem sie kontrollierte Abgasmengen in den Einlasskrümmer zurückführt und mit frischer Ansaugluft vermischt. Als wichtiger Bestandteil der Fahrzeugkonstruktion stellt das EGR System für den Bediener eine einfache Lösung dar, um den besten Nutzen aus der nachgewiesenen Kraftstoffeffizienz unserer PowerTech Plus Motoren zu ziehen.

In Verbindung mit der katalytischen Abgasfilteranlage erweist sich die gekühlte Abgasrückführung als eine einfache, praxisbewährte und rentable Lösung und damit als die richtige Wahl zur Einhaltung von Emissionsvorschriften: John Deere hat als erster Hersteller die Vorteile der gekühlten Abgasrückführung EGR sowie Turbolader mit variabler Geometrie für landwirtschaftliche Anwendungen genutzt.

Der Single-Fluid-Ansatz macht den John Deere Motor mit gekühlter Abgasrückführung einfach, benutzerfreundlich und deutlich wartungsfreundlicher. John Deere entwickelt, baut und wartet Motoren und diverse Fahrzeugsysteme mit dem Ziel, deren Leistung, Nutzen, Kraftstoffverbrauch und Rentabilität zu maximieren. Darüber hinaus bieten wir zur effizienteren und leichteren Bedienung unserer selbstfahrenden Landmaschinen verschiedene AMS-Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft.

Häufig gestellte Fragen:
Warum neue Emissionsvorschriften und wann treten sie in Kraft?
Die Europäische Union macht für alle nicht straßengebundenen Fahrzeuge (wie Traktoren, Mähdrescher, selbstfahrende Feldspritzen, usw.) die Einhaltung deutlich strengerer Emissionsschutz-Richtlinien zur Auflage.
Am 1. Januar 2011 tritt die Richtlinie Interim Tier 4/Stufe III B für alle Fahrzeuge zwischen 130 kW (177 PS) und 559 kW (760 PS) in Kraft. Ab dem 1. Januar 2012 werden ebenfalls Fahrzeuge zwischen 75 und 129 kW (102 und 177 PS) unter die neue Schadstoffregulierung fallen.

Was ändert sich für Kunden mit dem Inkrafttreten dieser Vorschriften? - Welche Strategie verfolgt John Deere?
Alle ab dem 1. Januar 2011 gebauten Maschinen müssen diese neue Regulierung einhalten. Aufgrund der außerordentlich guten Erfahrungen, die wir bisher mit unseren PowerTech-Motoren gemacht haben, hat sich John Deere für die gekühlte Abgasrückführung EGR entschieden. Diese praxisbewährte Technologie erfordert kein Zweitfluid, sondern nur wenige zusätzliche Komponenten. Neben ihrer einfacheren Nutzung senkt sie deutlich den Kraftstoffverbrauch.

Wie sehen die nächsten Schritte der Emissionsschutz-Richtlinien aus?
Auf Stufe III B werden am 1. Januar 2014 die Vorschriften von Final Tier 4/Stufe IV folgen, die für Motoren ab 130 kW (177 PS) bindend sind.
Links