Newsletter

Bleiben Sie stets informiert und melden sich jetzt an unserem kostenlosen Newsletter an.
 
 
 
 

Pöttinger

Facebook eMail Twitter Favorites Share
zurück zur Übersicht - 28. April 2011

Bereit für die GPS-Ernte?

Die Ernte von Ganzpflanzensilage (GPS) wird in den nächsten Wochen starten. Höchste Zeit sich noch einmal Gedanken über die bevorstehende Ernte zu machen. Viele Lohnunternehmer setzen auf Hochleistungsmähkombinationen mit Querförderbändern zur Schwadzusammenführung ein. Pöttinger blickt auf viele Jahre Erfahrung mit Mähwerken mit Schwadzusammenführung zurück und ist der Ansprechpartner Nr. 1, wenn es um die schonende und schnelle Ernte von Ganzpflanzen geht.


Genau dort setzt bei den Mähwerken die NOVACAT X8 collector  von Pöttinger an: Die Mähkombination mit einer Arbeitsbreite von 8,3 m ist serienmäßig mit Querförderbändern ausgestattet. Diese erlauben einen flexiblen Einsatz der Mähkombination in allen Bedingungen und Einsatzgegebenheiten. Die neuen Aufbereiter mit großen Aufbereiterhauben können auch größte Erntemengen leicht verarbeiten. Durch den großen Durchgang zwischen Aufbereiter und Querförderband kann das Futter schnell weggefördert werden. NOVACAT X8 collector ist entweder in der ED-Ausführung mit Zinkenaufbereiter verfügbar oder für Luzerne oder andere blattreiche Futter mit dem neuen RC-Aufbereiter mit drei Aufbereiterwalzen lieferbar.


Die Bänder können bei Bedarf nach oben geschwenkt werden und das Futter wird breit abgelegt. Dadurch wird ein optimaler Trocknungsverlauf garantiert. Die serienmäßigen Schwadbleche erlauben auch eine Ablage auf drei Einzelschwaden.
Die beiden Förderbänder lassen sich einfach über die Power Control Bedienung hydraulisch, auf Knopfdruck nach unten in Arbeitsposition bringen. Das Futter wird von beiden Seiten zu einer großen Schwad in der Mitte zusammengeführt. Die Schwad kann problemlos von den nachfolgenden Erntegeräten verarbeitet werden. Höchste Effizienz und Leistungsfähigkeit sind garantiert.
Die beiden Querförderbänder lassen sich auch einzeln ausheben. Dadurch kann eine Kombination aus Schwad- und Breitablage erreicht werden. Das eine Querförderband transportiert das Futter zwischen die Schwad des Frontmähers und des anderen Seitenmähwerks. Somit werden bereits ca. 3,5 bis 4 m des Futters frei geräumt. So können mehr als 16 m Arbeitsbreite der Mähwerke auf ca. 9 m Schwadteppich zusammengelegt werden. Das Futter kann abtrocknen und trotzdem muss der Schwader bis zu 40 Prozent weniger Fläche bearbeiten.


NOVACAT X8 collector spart Zeit und vor allem Kosten. Die ideale Kombination aus Effizienzsteigerung und Silageproduktion auf höchstem Niveau.

Links